PFALZ Wein Shop

  • Falstaff Sekt Trophy für Wilhelmshof

    Wilhelmshof Sekt falstaff Sekt Trophy Sieger

    Wilhelmshof Sekt aus Sibeldingen - Falstaff Sekt Trophy Deutschland Den 1. Preis in der Kategorie Blanc de Noirs gewann der 2012er PATINA Blanc de Noirs Sekt brut (93 Punkte).

    Auch in diesem Jahr heimst der Wilhelmshof Sekt Preise ein. Als falstaff Trophy-Sieger der Kategorie Blanc de Noirs stratete das Weingut Wilhelmshof in die weltweit größte Weinfachmesse, die ProWein in Düsseldorf. Im Rahmen der ProWein wurde auf der falstaff Big Bottle Party die falstaff Sekt-Trophy überreicht.

    Wilhelmshof Sekt auch unter den DLG Siegern

    Das Wein- und Sektgut Wilhelmshof führt seit Jahren die Bestenliste DLG Top Ten der besten Sekterzeuger mit an. Auch in diesem Jahr darf man sich über die Auszeichnung als einer der besten deutschen Sekterzeuger freuen. Die Urkunde hierfür nahmen Barbara Roth & Thorsten Ochocki im Februar aus den Händen von DLG-Geschäftsführer Dr. Reinhard Grandke entgegen.

    • 2012er PATINA Blanc de Noirs brut (93 Punkte, Trophy-Sieger)
    • 2007er PATINA Riesling brut (93 Punkte)
    • 2015er Riesling extra brut (90 Punkte)
    • 2014er Pinot B brut (90 Punkte)

    Nur klassische Flaschengärung

    Im Wilhelmshof wird Sekt ausschließlich nach der klassischen Flaschengärung hergestellt. Sehnlichst erwartet und gerade degorgiert:

    • 2016er Muskateller Dessertsekt demi-sec
    • 2016er Riesling Sekt brut
    • 2016er Riesling Sekt extra brut

    Weine des neuen Jahrgangs 2017

    Mit feinen, zarten Weinen möchten wir die Vorstellung eines wunderbaren Jahrgangs beginnen:

    • 2017er Grauburgunder Muschelkalk trocken
    • 2017er Weißburgunder Muschelkalk trocken
    • 2017er Riesling Buntsandstein trocken

    Wilhelmshof Nachhaltigkeitsbericht

    Großes Interesse zeigte das Fachpublikum auch am Wilhelmshof Nachhaltigkeitsbericht - der erste (und bisher auch einzige) eines deutschen Weingutes nach den strengen GRI 4 Leitlinien.

  • Rebsorten der Pfalz: Auxerrois

    Auxerrois Auxerrois

    Auxerrois Wein scheint aus Frankreich zu stammen. Das lässt zumindst der Name vermuten; denn der Name Auxerrois geht höchstwahrscheinlich auf die französische Grafschaft Auxerre zurück. Die Rebsorte soll aus deren Umgebung stammen. Die weitere Verbreitung steht in direktem Zusammenhang mit der Vertreibung der Hugenotten aus Frankreich. Denn natürlich befanden sich unter den Vertriebenen auch ein paar Winzer. Diese nahmen die Rebe aus Ihrer Heimat mit und pflanzten sie in ihren neuen Heimatregionen an. Beim Auxerrois handelt es sich um eine Weißweinsorte. Die Sorte entstand aus einer natürlichen Kreuzung von Heunisch und Pinot. Die Auxerrois-Rebe gehört zur Gruppe der Burgunder. Der Auxerrois erinnert ein bisschen an den Weißburgunder. Auxerrois ist jedoch bukettreicher, fruchtiger und hat weniger Säure. Die Weine sind leicht bis mittelkräftige.  In der Farbe sind sie zart gelbgrün bis hellgelb mit etwas nussigem bis feinwürztgen Geschmack und einem dezenten Duft.

  • Cuvée

    Was bedeutet Cuvée

    Der Begriff Cuvée kommt aus dem Französischen und leitet sich aus dem Wort für Bottich oder Tank ab. Der Begriff findet sowohl in der Wein- als auch in der Sekterherstellung Verwendung und  ist weinrechtlich in Europa nicht einheitlich definiert.

    Wein Cuvées

    Vinication Ludwigshöhe - Cuvée Sommer Cuvée "Sommer" vom Weingut Vinification Ludwigshöhe.

    In Deutschland bezeichnet der Begriff Cuvée einen Wein, der aus verschiedenen Rebsorten zusammengestellt ist.  In Frankreich versteht man darunter Wein einer bestimmten Mischung oder Charge; d.h. jeder separat abgefüllte Wein eines Weingutes. Dies kann ebenso ein Verschnitt mehrerer Rebsorten als auch ein Wein aus einer einzelnen Lage sein. Eine Cuvée kann im französichen auch sortenrein sein. Der Hinweis, dass ein Wein aus mehreren Rebsorten zusammengestellt sein kann, fehlt in vielen anderen Ländern. In Frankreich oder Italien z.B. muss man sich schon das Rückenetiketts etwas genauer ansehen um zu erfahren , ob ein Wein aus einer oder mehreren Rebsorten besteht. IN Deutschland erlaubt die Gesetzgebung die Angabe von zwei Rebsorten gleichberechtigt auf dem Etikett. Sobald drei oder mehr Traubensorten im Wein verarbeitet wurden, ist die Angabe auf dem Etikett nicht mehr gestattet.

    Sekt/Champagner Cuvées

    In der Champagne und manchmal auch in anderen Regionen, die auf traditionelle Weise Schaumweine produzieren, bezieht sich Cuvée auch auf den besten Traubensaft aus dem schonenden Pressen der Trauben. In der Champagne ist die Cuvée der erste 2.050 Liter Traubensaft aus 4.000 kg Trauben (ein Trester), während die folgenden 500 Liter als Taile (Schwanz) bekannt sind, und es wird erwartet, dass sie Weine von gröberem Charakter geben. Beim Champagner ist der Begriff Cuvée also durchaus ein Qualitätsmerkmal. 

    Aber Cuvée Champagner kann sich auch auf die spezifische Mischung von Weinen beziehen, die in ein bestimmtes Rezept des Champagnerhauses gehen.  Dies wir gemacht um Jahr für Jahr ein eiheitliches Geschmacksbild zu kreieren.

    Cuvées vs Rebsortenweine

    Bei vielen Konsumenten hat der Begriff Cuvée keinen besonder guten Ruf. Viele denken an "gepanschte" Weine, wenn sie von der Mischung mehrerer Rebsorten hören. Glücklicherweise bilden sich aber immer mehr Verbraucher weiter und lernen die Vorteile von Cuvée Weinen zu schätzen. Viele Verbraucher handeln hier aber aus Unkenntnis; denn von den zehn berühmtesten Rotweinen der Welt sind mindestens die Hälfte Mischungen. Die bekanntesten Bordeauxs Weine sind mit einer Ausnahme (Petrus) Cuvées.

    Die Cuvée bietet die Möglichekeit die Eigenschaften verschiedener Rebsorten zu kombinieren und somit Geschmackserlebnisse zu "erschaffen. Rebsortenweine hingegen sind auf die Charaktereigenschaften der jeweiligen Rebsorte beschränkt. Tatsächlich ist der sortenreine Ausbau eine ziemlich moderne Erscheinung.

    Die klassische Cuvée entsteht heutzutage im Keller. Einzelen Weine werden zu der Cuvée verschnitten. In früheren Zeiten liess man oft verschiedene Rebsorten in einem Weinberg wachsen. Der Wein wurde dann gleichzeitig geerntet, gemeinsam gepresst und ausgebaut. In der Fachsprache nennt man das einen "Gemischten Satz".

    Wein ist ein Naturprodukt und damit auch den Launen der Natur ausgeliefert. Mit der Mischung verschiedener Rebsorten kann über Jaher ein einheitlicher Geschmack erreicht werden, der zu starke Abweicheungen innerhalb verschiedener Jahrgänge ausgleicht. Eine Cuvée ist also der Verschnitt mehrerer Weine mit dem Ziel eine optimale Balance der Eigenschaften eines Weines zu finden

    Immer mehr Winzer erzeugen Cuvée Weine

    Die Tatsache, dass wir über 100 Cuvées im Sortiment haben, beweist dass viele Winzer Spaß an der Kreation eigener Geschmacksrichtungen haben. Das Weingut Vinification Ludwigshöhe aus Edenkoben hat sich sogar ganz auf Cuvées spezialisiert.

  • Weingut Anselmann Edesheim - Neue Weine

    Durch den Spätfrost und die lang anhaltende Trockenheit im Mai und Juni blieb die Ertragsmenge im Weingut Anselmann Edesheim außergewöhnlich niedrig. Die Trauben waren jedoch von überragender Reife und Qualität. Die Weine zeigen Kraft und Rebsortentypizität, insbesondere die Rotweine glänzen mit Farbtiefe und FüIle.

    Einen besonders schönen Anfang hatte 2018 für Anselmann. Bei den Olympischen Spielen in PyeongChangl Südkorea wurden Anselmann Weine exklusiv im Deutschen Haus ausgeschenkt. Auch die Athleten der Paralympics hatten Gelegenheit mit Anselmann Weinen ihre Erfolge zu feiern.

    Auch die Anselmänner haben wirder fleissig Medallien eingesammelt. Bei der aktuellen ,,Berliner Wein Trophy" und ,,MundusVini" hat man mit 19 Goldmedaillen hervorragend abgeschnitten.

Page: 1 of 48

Artikel 1 bis 5 von 236 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 48