PFALZ Wein Shop

  • Weingut Sauer im Gaullt Millau 2017

    Im  der aktuellen Ausgabe des Weinführers Gault&Millau 2017 wurde das Weingut Heiner Sauer mit 2 Trauben ausgezeichnet.

    Zitat: “In neuer Ausstattung der Flaschen präsentiert er uns seine alten Stärken: dichte, intensive, komplexe Weine mit Frucht, aber auch gutem Grip. Bestens zu schmecken beim Münzberg Weißburgunder oder beim Grünfränkisch - den außer ihm wohl niemand in der Pfalz kultiviert - mit seiner unnachahmlichen Aromatik.“

     

  • Umbau abgeschlossen

     

    Das Stiftsweingut Meyer ist fertig mit dem kräftezehrenden Umbau. Manuela Meyer sagt:

    "Wir sind fertig mit dem kompletten Umzug von Keller und Haus und Mann und Maus. Wir sind weitgehend fertig mit dem Einrichten von Keller und Wohnung, von Lager und Probenräumen. Unser Weingut ist von Klingenmünster in ein neues, ein wunderschönes Anwesen in Gleiszellen umgesiedelt. Die neue Behausung verdient diese etwas ältliche Bezeichnung Anwesen, die einen großen Bogen schlägt von Boden zu Besitz, von Landgut zu Domäne, von stattlich zu herrschaftlich. Stolz stehen wir im großen Hof und laben uns am Anblick des gelungenen Werks. Wir sind inzwischen auch fertig mit der Lese des neuen Jahrgangs am neuen Ort. der bereits komplett Einzug genommen hat in die Tanks und Fässer in den neuen Kellern.

    Ja, wir sind auch fertig in einem anderen Sinn. Mehr als ein Jahr Schwerstarbeit hat die ganze Familie auf dem Buckel, ein Wahnsinn. Alle lecken sich die Wunden, alle warten jetzt auf den Winter. Während der Wein im Keller an sich arbeitet, können wir mal loslassen, entspannen und neue Kräfte sammeln. Wir freuen uns aufs Nichtstun, darauf, den Blick zu heben und über den Meyerschen Kosmos hinaus zu schauen in die Welt. "

    Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass auch das Stiftsweingut mit dem 16er einen großartigen Jahrgang im Keller hat. Einer, der in Qualität und Menge zu den besten zählt, was die Meyers bisher viniflzieren durften. Die traumhaften Tage und Wochen der Lese werden in Erinnerung bleiben.  Der Jahrgang 2016 ist ein kleines Naturwunder. Er schien schon weitgehend verloren im regennassen Frühjahr. Gerade in der Zeit der Blüte, die zur Befruchtung ein paar Tage Trockenheit braucht, war es triefend nass und kühl. Doch o Wunder, die Trauben bildeten sich gut aus, die Beeren reiften voll aus, ohne großen Druck rann ihr Saft in großer Menge aus. Gegenwärtig brummt und summt er ohne Murren in Tanks und Fässern und bald werden ein paar Weine auf die Flaschenkommen ,z.B der von vielen erwartete Weihnachts-Rosé vom Portugieser und der Wilde Secco. Kostproben, die schon viel verraten dürften, von Stil und Qualität des neuen Jahrgangs.

    Wird auch höchste Zeit mit dem neuen Jahrgang, denn das Lager leert sich. Ist auch schwer, zum Beispiel am großartigen Silvaner -S- und dem Weißburgunder -S- des Jahrgangs 2015 vorbeizugehen, die sich trotz und während der turbulenten Umbauphase prächtig entwickelten. Beide sind 1. Sieger im Pfalzwettbewerb. Ebenso schwer wird es sein, den Roten, die jetzt in den Verkauf kommen, zu entsagen. Auch der "Wilde Rote" und der ,,Black Pin" von Nico Meyer kommen in den Verkauf. Auch die frischen und leichteren Weine werden kommen: der lebendige Sauvignon Blanc und der tänzelnde Muskateller werden das Frühjahr beleben. Der rollende Typ Riesling, der Rote Riesling wird Neugier entfachen. Zum Jahreswechsel allerdings sollten Sie den  2010er ,,Chardonnay Spezial Edition Umzug" brut, der nach 5 Jahren Flaschen

  • 2015 sweet K****garden Riesling Auslese

    Der Riesling 2015 sweet K****garden Riesling Auslese vom Weingut Rothmeier erreichte beim Best of Riesling Wettbewerb des Meininger Verlages 89 Punkte

  • Fitz-Ritter im Juli

    Nach einem besonders nassen Mai und Juni haben wir in den letzten Wochen eher trockenes und warmes Wetter erlebt. Die Vegetation gibt Vollgas, auch in den Weinbergen vom Weingut Fitz-Ritter in Bad Dürkheim.  Ideale Wachstumsbedingungen bei denen man den Trauben beim dicker werden fast zuschauen kann. Der Jahrgang 2016 wird charakterisiert sein von geringeren Erntemengen zugunsten einer hohen Qualität.

    Die Mannschaft unter der Leitung von Achim Eberle ist zurzeit mit der Entblätterung der Traubenzone und mit der Traubenhalbierung beschäftigt. Mit diesen sehr zeitaufwendigen Maßnahmen schafft man wichtige Voraussetzungen für kerngesunde Trauben mit hohem Extrakt.

    Dürkheimer Michelsberg

    Hier noch ein interessanter Film aus dem Haue Fitz-Ritter über die Top-Weinlage, den Dürkheimer Michelsberg GG - VDP.GROSSE LAGE, vor. In diesem "60 Sekunden" Video lernen Sie das ehemalige Riff aus der Vogelperspektive kennen.

  • Neues von Sven Klundt

    Nach einem recht milden Winter, der fast gänzlich an frostigen Temperaturen und Schnee vermissen ließ, fand der Austrieb der Reben im Weingut Sven Klundt aus der Weinbaugemeinde Landau-Mörzheim vergleichsweise zeitig statt.

    Nach einer anfänglichen Niederschlagsperiode, die zur Auffüllung der Bodenwasservorräte durchaus willkommen war, kam es zu einer grundlegenden Änderung der Großwetterlage. Diese bescherte eine anhaltende Trocken- und Hitzephase, die sich über die ganzen Sommermonate hinzog. Die älteren Weinberge von Sven Klundt kamen erstaunlich gut mit den wenigen ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen zurecht, da sie das Blattwachstum zugunsten eines stärkeren Wurzelwachstums nach unten regulieren. In den jüngeren Weinbergen, insbesondere den Neupflanzungen, war die Situation weitaus angespannter, so dass diese in regelmäßigen Abständen bewässert werden mussten.

    Gerade zum Abschluss des Sommers und dem Beginn der Lesezeit kam dann eine niederschlagsreiche Phase, die mancherorts gar Hagel mit sich brachte und so für einige Schreckensmomente sorgte.

    Umso glücklicher war man in Mörzheim, als man Mitte September bei weitgehend optimalen Bedingungen mit der Lese der Trauben beginnen konnten. Bis Mitte Oktober und damit ungewöhnlich früh, waren alle Trauben geerntet. Bereits während der Gärung und im Jungweinstadium zeigte sich, daß man mit dem Jahrgang 2015 vollauf zufrieden sein kann. Obwohl die Trauben unter sehr trockenen und heißen Bedingungen heranreiften zeigten doch insbsondere die Klundt Rieslinge eine fantastischen Präzision und Eleganz.

    Nachdem in den letzten Jahren das Sortiment an Gutsweinen durch die Rebsorten Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller erweitert wurde, ergänz Sven Klundt mit dem Jahrgang 2015 die Ortsweinklasse um einen Silvaner sowie einen Riesling aus Birkweiler. Wie alle Weine aus Birkweiler zeigen Sie sich geprägt von Ihrer Herkunft und weisen die für Birkweiler so typische Würzigkeit auf. Eine weitere Premiere ist der Pinot Noir Kastanienbusch des Jahrgangs 2014 in der Kategorie der Lagenweine.

    Auch in diesem Jahr reihen die einflussreichen Weinführer Eichelmann - Deutschlands Weine 2015 sowie der Feinschmecker und Wein-plus.eu das Weingut Klundt unter die besten Weingüter in Deutschland. Sicherlich eine schöne Bestätigung der Arbeit, und Ansporn der eignen Qalitätsphilosophie.

Page: 1 of 51

Artikel 46 bis 50 von 252 gesamt