Junge Südpfalz

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Junge Südpfalz im Blog von www.pfalzweinshop.de
  • Zwei erste Plätze für Thommy Hörner

    Grauburgunder Widder und Spätburgunder Widder

     

    Thommy Hörner konnte sich in diesem Jahr erneut beim "Die junge Südpfalz - da wächst was nach" Wettbewerb platzieren. In zwei Kategorien stellt er die Siegerweine. In der Kategorie  Grauburgunder platzierte sich sein Grauburgunder >Widder<, die Kategorie Spätburgunder gewann der Spätburgunder >Widder<

    Die Widder Serie stellt die Spitzenweine von Thommy Hörner. Der Widder steht für entschiedenes Handeln und gezügelte Kraft. Seine Hörner sind komplexe Gebilde, filigran strukturiert und beeindruckend. So schmecken Thommy Hörners Spitzenweine. Das hat offensichtlich auch die Fachjury beeindruckt und honioriert.

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Dritter Platz für Matthias Wolf

    Mathias Wolf - Weingut Wolf Birkweiler

     

    Und wieder zwei Preise mehr! Pünktlich zu seinem Geburtstag kann Matthias Wolf vom Weingut Wolf in Birkweiler seine Urkunden entgegen nehmen! Beim diesjährigen "Junge Südpfalz - da wächst was nach" Wettbewerb belegte er den 3. Platz in der Gesamtwertung. Abgerundet wird der Erfolg durch den 1. Paltz in der Kategorie Riesling. - Gratulation

  • Neues vom Weingut Graf-von-Weyher

    Schwierige Weinlese erfolgreich absolviert

    Frühe Mandelblüte

    Auch im Weingut Graf von Weyher neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Nach einem kurzen, kalten Winter erreichten uns die ersten frühlingshaften Temperaturen recht früh. Die Mandelblüte entlang der Weinstraße begann 2017 bereits schon Mitte März.

    Spätfrost im April

    Es folgten Spätfröste Anfang April, von denen weite Teile der Pfalz und auch der anderen 12 deutschen Weinanbaugebiete betroffen waren. Die Weinberge rund um Weyher blieben aufgrund ihrer hohen Lagen glücklicherweise unversehrt. Die Blüte der Reben fand dann anschließend Ende Mai / Anfang Juni etwas früher wie gewohnt statt.

    Lange Trockenperiode

    Es folgte eine lange Trockenperiode, die von Mai bis September andauerte mit vielen warmen Sommertagen. Nach den warmen und trockenen Sommermonaten war die Traubenreife relativ weit fortgeschritten. Der September hatte es dann in sich: Bereits Ende August 2017 begann in der Pfalz unerwartet früh die Weinlese. In Weyher fiel der Startschuss zur Lese des neuen Jahrgangs am Montag den 04.09.2017. Nun folgte ein Regenschauer dem Nächsten und der Kampf gegen die rasch fortschreitende Botrytis (spezielle Gattung der Schimmelpilze) begann.

    Verregneter September

    Der Großteil des Septembers war verregnet und so fiel die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge in nur wenigen Tagen. Die Handlese-Mannschaft war nun jeden Tag in den Weinbergen um die Botrytis-Nester zu entfernen, die Trauben vorzuselektieren und um die Früchte letztendlich einzuholen. Nach 25 aktiven Lesetagen und ohne Erntepause, wurde die Weinlese bereits am Donnerstag 28.09.2017 beendet. Aufgrund eines herausragenden Ernteteams, unzähliger Überstunden und der akribischen Obhut des Kellermeisters Peter Graf, dürfen wir uns trotz der außerordentlich schwierigen Erntebedingungen auf einen ebenso außerordentlich interessanten und -tollen Weinjahrgang freuen!

    Ein Jahr voller Auszeichnungen

    Vize Jungwinzer des Jahres der DLG

    Peter Graf Peter Graf belegt den 2. Paltz im Wettbewerb "Junwinzer des Jahres 2017"

    Voller Stolz darf das Weingut mitteilen, dass Peter Graf am 26. Oktober in Stuttgart im Zuge des Wettbewerbes „DLG-Jungwinzer des Jahres 2017/2018“ als zweitbester Jungwinzer Deutschlands von der Deutschen Lebensmittel-Gesellschaft (DLG) gekürt wurde! Im Zuge des DLG-Jungwinzer-Wettbewerbs wurden neben einem schriftlichen Test, einer Fachbefragung und einer Kurzpräsentation natürlich auch einige Weine der Grafen von Weyher verkostet. Hierbei wurde der 2016er Muskateller vom Deutschen Weininstitut (DWI) und der Deutschen Lebensmittel-Gesellschaft (DLG) zum besten Muskateller Deutschlands in der Kategorie Bukettsorten der Muskateller Familie ausgezeichnet!

     

    Vize Jungwinzer des Jahres bei "Selection"

    Auch in der Wein-Fachzeitschrift „Selection“  erreichte man den zweiten Platz beim gleichnamigen Wettbewerb „Jungwinzer des Jahres 2017“.

    2. Platz bei "Junge Südpfalz - da wächst was nach"

    Beim Wettbewerb „die jungen Südpfalz – da wächst was nach“ sind die jungen Grafs bereits zum siebten Mal in Folge unter den Top-10 zu finden und freuen sich in diesem Jahr besonders auf den 2. Platz in der Gesamtwertung. In der Königsklasse des Wettbewerbs, bei den trockenen Rieslingen, gelang es zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz zu erreichen. In diesem Jahr gelang dies mit dem 2016 Kalkmergel Riesling trocken. Auch der 2016 Granit Riesling trocken schaffte es aus über 40 Blindproben auf Anhieb auf den 6. Platz.

    Erneut Mitglied bei Generation Pfalz

    Auch beim Wettbewerb der "Generation Pfalz" ist man mit Graf-von-Weyher ganz vorne mit dabei.  Zum wiederholten mal konnte man sich unter den 20 besten Nachwuchswinzern des Anbaugebietes Pfalz platzieren.

    Best of Riesling

    Der internationale "Best of Riesling" erbrachte Prämierungen für sechs von sechs angestellten Weinen. Alle sechs gehören zu den Top 100 Weinen des internationalen Riesling-Wettbewerbs:

    1. 2016 Granit Riesling trocken 90 Punkte
    2. 2016 Schiefer Riesling trocken  89 Punkte
    3. 2016 Kalkmergel Riesling trocken 89 Punkte
    4. 2015 Buntsandstein Riesling trocken 90 Punkte
    5. 2016 Riesling Kabinett 88 Punkte

    Vinum Weinguide Deutschland

    Im neuen "Vinum Weinguide Deutschland" wurde das Weingut Graf-von-Weyher mit 2 von 5 möglichen Sternen bewertet.

     

  • Junge Südpfalz - Jürgen Graf belegt den zweiten Platz.

    Beim Junge Südpfalz - das wächst was nach Wettbewerb vom Verein Südliche Weinstrasse belegt Jürgen Graf in diesem Jahr den zweiten Platz und bestätigt nach seinem Sieg im letzten Jahr nicht nur die Klasse des Weingut Graf-von-Weyher, sondern auch das große Talent und die hervorragenden Voraussetzungen des Weinortes Weyher. Seit es den Wettbewerb gibt, war immer ein Jungwinzer aus Weyher unter den Erstplatzierten. Der ersten Plätze in der Kategorie Riesling wurden ebenfalls von den Weinen aus Weyher belegt.  Herzlichen Glückwunsch an Jürgen Graf und Georg Meier! Heute Abend ist die Preisverleihung. Danach melden wir uns mit mehr Informationen.

  • Junge Südpfalz, da wächst was nach

    Junge SüdpfalzTolle Erfolge für unsere Nachwuchswinzer beim diesjährigen Wettbewerb "Junge Südpfalz, da wächst was nach". Gestern Abend wurden die Ergebnisse verkündet.

    Auf dem ersten Platz der Gesamtwertung landete Ben Rothmeier vom Weingut Rothmeier in Landau Mörlheim. Nachdem er im letzten Jahr bereits mit seinem Riesling in der Rebsortenwertung den ersten Platz belegt hatte sicherte er sich diesesmal den den Gesamtsieg.

    Dass Georg Meier auf dem Siegerpodest landete ist eigentlich jetzt keine Überraschung mehr, denn das gelang ihm bisher in jedem einzelnen Jahr, seit der Wettbewerb im Jahre 2011 ins Leben gerufen wurde. In diesem Jahr belegten seine Riesling Weine den ersten UND den zweiten Platz.

    Bei seinem ersten Auftritt im Wettbewerb der Südpfälzer Nachwuchswinzer sicherte sich Thommy Hörner aus Hochstadt auf den dritten Platz. Sein Grauburgunder siegte in der entsprechenden Rebsortenklasse

    Die Liste der im Pfalzweinshop vertretenen Jungwinzer, die sich beim Wettbewerb platzieren konnten wird komplettiert von Christian Schneider vom Weingut Herrengut, der den fünften Rang in der Gesamtwertung belegte. Jürgen Graf vom Weingut Graf aus Weyher wurde Siebter. Jana Schmitt vom Weingut Schmitt in Ilbesheim kam auf den neunten Platz.

    Wir gratulieren !

     

Page: 1 of 3

Artikel 1 bis 5 von 13 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3