Wein - VDP.GUTSWEIN

Von Grund auf gut

RSS abonnieren

Wein - VDP.GUTSWEIN

Von Grund auf gut

 

Der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e. V.(VDP) ist eine Vereinigung von ca. 200 Spitzenweingütern in Deutschland, der sich für verbindliche Qualitätsstandards und – seit 1990 – auch für die ökologische Bewirtschaftung der Weingüter seiner Mitglieder einsetzt. Der VDP hat eine eigene Qualitäts Klassifikation entwickelt, zu der auch die VDP Gutsweine gehören. Die VDP.GUTSWEINE stellen die zweite Ebene der VDP Qualitätspyramide dar und sind der gute Einstieg in die herkunftsgeprägte Qualitätshierarchie der Prädikatsweingüter. Die Weine stammen aus gutseigenen Lagen und entsprechen den strengen VDP Qualitätsstandards. Die Erntemenge ist auf einen Ertrag von maximal 75 hl pro Hektar beschränkt. Die Rebsorten müssen zu 80 % zu den traditionellen gebietstypischen Rebsorten gehören. Ein VDP.GUTSWEIN trägt den Namen des Weinguts, die Region und die Rebsorte auf dem Etikett. Der VDP.GUTSWEIN kann auf dem Etikett oder der Kapsel als solcher gekennzeichnet sein, muss aber nicht. Die klassischen Prädikate „Kabinett“ und „Spätlese“ sind sowohl für trockene als auch für rest- und fruchtsüße Weine zugelassen. Die Prädikatsstufen ab „Auslese“ sind ausschließlich den edelsüßen Weinen vorbehalten.

  1. Bassermann-Jordan Riesling trocken

    2018 Riesling trocken - Bassermann Jordan - VDP.GUTSWEIN

    Weingut Bassermann-Jordan Deidesheim

    Der Gutsriesling ist der Einstieg in die VDP Klassifikationspyramide. Er zeigt die Stilistik des Hauses und die Typizität der verschiedenen Böden rund um unser Weingut. Ein typischer Pfälzer Riesling mit feiner Frucht, eleganter Säure und packender Mineralität.

    Mehr erfahren
    11,50 €
    Incl. 19% Tax, ohne Versandkosten

    Lieferzeit: 2-5 Tage*

    entspricht 15,33 € pro 1 UNIT_L