Angebot des Tages - Cuvée - Gewürztraminer

Die hohe Kunst der Mischung
Verführer mit Rosenduft

RSS abonnieren

Angebot des Tages - Cuvée - Gewürztraminer

Die hohe Kunst der Mischung
Verführer mit Rosenduft

 

Während in Frankreich der Begriff Cuvée jeden separat abgefüllten Wein eines Weingutes bezeichnet (egal ob Verschnitt oder sortenrein) ist Cuvée bei uns die Bezeichnung für Verschnitt von verschiedenen Rebsorten zu einem Endprodukt. Zusammengstellt werden dabei Weinpartien unterschiedlicher Rebsorten oder auch unterschiedlicher Lagen. Damit soll entweder die Qualität des Weines (oder Sektes) erhöht oder eine konstante Qualität und ein konstanter Geschmack über mehrere Jahrgänge hinweg garantiert werden. Letzteres gilt überwiegend für Schaumwein. Markenprodukte von Großkellreien sollten nicht in jedem Jahrgang einen anderen Geschmack aufweisen. Während bei sortenreinen Lagenweine versucht wird die Besonderheiten der jeweiligen Gegebenheiten (Boden, Wetterbedingungen etc.) heruszuarbeiten, unterliegt die Cuvée keinerlei territorialen Beschränkungen. Der Winzer oder Kellermeister kann sich bei der Erschaffung eigener Geschmacksrichtungen sozusagen austoben. Aus diesem Grund erachten einige Winzer die Erstellung einer Cuvée als die Kür des Weinbaus. In den meisten weinerzeugenden Ländern ist die Zusammenstellung von Cuvées ganz normal, in Deutschland sind Cuvées eher in der Minderheit. Die zur Verarbeitung kommenden Rebsorten müssen auf dem Etikett nicht aufgelistet werden.

Mehr erfahren...

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.